Mit der eigenen Internetseite Geld verdienen | ajixxo.de Weblog

Mit der eigenen Internetseite Geld verdienen

Geld verdienen mit InternetseitenEigentlich wollte ich über dieses Thema nichts auf der Webseite ajixxo.de schreiben. Da ich aber immer mehr Interessenten in den Existenzgründerseminaren in Chemnitz und Dresden habe, die nach den Möglichkeiten des Geld verdienens mit Internetseiten fragen, entstand diese Kategorie und dieser erste Artikel.

Online Geld verdienen mit Internetseiten

Im Internet wird die Meinung verbreitet, dass es total einfach ist, mit der eigenen Internetseite Geld zu verdienen. Es ist aber nicht damit getan, dass man eine Internetseite erstellt und online erreichbar macht. Um Erfolg mit Werbeeinnahmen zu haben bedarf es vor allem Einem – vielen Besuchern. Dieses Ziel erreicht man aber nicht von heute auf Morgen. Viel mehr sind kleinlichste Schlüsselwortanalysen, ein gut zu lesender, interessanter und gegliederter Inhalt, die Anmeldung der Internetseite bei Suchmaschinen und gut abgestimmte Werbeinhalte notwendig. Beim Besuch vieler Internetseiten von Erstellern und Betreibern – auch aus Chemnitz und Umgebung – habe ich Fehler entdeckt, die der Suchmaschinenoptimierung von Internetseiten eher negativ gesinnt sind. In einem Artikel habe ich zusammengefaßt, auf was Sie achten sollten, wenn Sie sich von einer Agentur eine Internetseite erstellen lassen wollen.

Wie funktionert Geld verdienen mit Internetseiten?

Die Werbung im Internet und damit auch das Geld verdienen funktioniert über sogenannte Partnerprogrammlinks. Partnerprogrammlinks enthalten Informationen darüber, von welchem Partner (auch genannt Affiliate) der Link generiert wurde und diese Daten werden beim Klicken an die Webseite übertragen. Wann immer ein Besucher einen Werbelink auf Ihrer Internetseite anklickt und daraufhin einen Einkauf bei der beworbenen Internetseite tätigt, sich beispielsweise für den Newsletter anmeldet, ein Konto eröffnet oder ein Abonnement kauft, erhalten Sie dafür einen gewissen Anteil Provision. Wie hoch dieser Anteil ist und für welche Aktion der Werbepartner wieviel bezahlt, hängt vom jeweiligen Partnerprogramm ab.  Teilweise erhält man sogar einen Betrag pro Klick. Diese PPC (Pay per Click) Programme sind aber selten geworden. Das bekannteste PPC Programm ist derzeit Google Adsense. Hier werden Internetseiten beworben, die über Google Adwords Suchmaschinenmarketing für Internetseiten betreiben.

Das bedeutet, dass Sie Platz auf Ihrer Internetseite für Werbeanzeigen benötigen. Die Partnerprogrammlinks kann man als Banner oder Textlinks einfügen. Die einfachste Methode Partnerprogrammlinks zu erhalten ist es, sich bei größeren Partnerprogrammnetzwerken anzumelden.

Wie kommt man an eine Internetseite?

Die einfachste Möglichkeit ist es, eine Internetseite und den dazugehörigen Speicherplatz bei einem sogenannten Webhoster zu kaufen. Dieser beantragt Ihren gewünschten Domainnamen bei der zuständigen Registrierungsbehörde, insofern dieser noch nicht vergeben ist. Für Deutschland heißt diese DENIC. Sie bekommen mit einem Webhostingaccount die Möglichkeit, eine Internetseite online zu stellen. Um eine Internetseite selber zu erstellen, sollten Sie über einige HTML Kenntnisse verfügen.

Ähnliche Beiträge:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.