Pfiffige Werbeträger im Visitenkarten Format | ajixxo.de Weblog

Pfiffige Werbeträger im Visitenkarten Format

Visitenkarten für Existenzgründer aus ChemnitzWie ich bereits auf ajixxo.de geschrieben habe, wird die Werbewirkung von Visitenkarten oft unterschätzt. Natürlich wird eine plumpe und unprofessionell gestaltete Visitenkarte schnell im Papierkorb landen. Um diesen negativen Effekt für die Existenzgründung in Chemnitz oder bestehende kleine und mittlere Unternehmen aus Chemnitz zu vermeiden, habe ich im folgenden Artikel einige Dinge herausgestellt, auf die Sie unbedingt achten sollten.

Die Gestaltung einer Visitenkarte

Die Gestaltung einer Visitenkarte sollte klar und strukturiert sein. Auf eine unprofessionell wirkende Visitenkarte, die selber am Computer, zum Beispiel mittels eines Farblaserdruckers von Brother,  ausgedruckt wurde, sollte strikt verzichtet werden. Vielmehr bieten sich hierbei Digitaldruckdienstleister aus Chemnitz und Umgebung an, die von der Vorlage eines hochauflösenden Bildes ohne Probleme Visitenkarten erstellen können. Ebenso können Onlinedienste in Anspruch genommen werden, bei denen man einfach und schnell die entsprechende Bilddatei hochladen kann und die Visitenkarten nach einer gewissen Lieferzeit im Briefkasten landen. Marktführer für die Erstellung von Visitenkarten ist nach meiner Meinung Vistaprint.

Exklusiv-Visitenkarten gratis bei VistaPrint

Ebenso wichtig wie der professionelle Druck der Visitenkarte ist das Material. Hier sollte von billigem Papier Abstand genommen werden. Stattdessen empfehle ich Kartonage von mindestens 200g. Die Gestaltung der Visitenkarte sollte in jedem Fall nicht zu überladen wirken. Vermeiden Sie unnötige Informationen, die dem potentiellen Kunden bei Interesse über andere Informationen der Visitenkarte sowieso zur Verfügung stehen.

Inhalte der Visitenkarte

Oft erhalte ich Visitenkarten, auf denen nicht nur der Name, die Telefonnummer und EMailadresse zu erkennen ist, sondern ebenso Titel der Person, Faxnummer, Postanschrift, Internetseitenadresse, eine weitere Mobilfunknummer oder aber auch Vereinszugehörigkeiten. Diese Informationen sind zwar toll, überladen aber die Visitenkarte vollständig. Achten Sie hier auch darauf, dass oftmals weniger mehr ist.

Nutzen Sie den kleinen Platz, den Sie zur Verfügung haben stattdessen lieber für ungewöhnliche Mehrwerte für Ihren Kunden. Weisen Sie auf kostenlose Programme, Downloads, Angebote oder Feiern hin. Ebenso sind handschriftliche Notizen, beispielsweise auf der Rückseite der Visitenkarte, nicht von Nachteil.

Ähnliche Beiträge:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.